PROZESSKOSTENOPTIMIERUNG

Mit optimierten Beschaffungsprozessen lassen sich Gewinne maximieren. Vor allem C-Teile oder Hilfs- und Betriebsstoffe kosten in der Beschaffung oftmals mehr als die eigentlichen Produkte selbst.

Wir erstellen aus diesem Grund individuelle und kosteneffiziente Belieferungskonzepte für Sie.

 

DAZU NUTZEN WIR FOLGENDE METHODEN:

  • professionelles C-Teile-Management
  • Kanban
  • ein effizientes Lagermanagementsystem

Eigenschaften und Bedeutung von C-Teilen (schematische Darstellung)

C-TEILE-MANAGEMENT

Hohe Beschaffungskosten bei geringem Warenwert
C-Teile sind Produkte, die selbst eigentlich nur wenig kosten. Da sie aber häufig gebraucht werden und einen hohen Bestellaufwand verursachen, kostet ihre Beschaffung in der Regel unverhältnismäßig viel Geld.

Professionelles C-Teile-Management
Ein effizientes C-Teile-Management hat folgende Vorteile:

  • optimierte Lagerbestände
  • erhöhte Versorgungssicherheit
  • geringere Kapitalbindung

 

Holen Sie sich Unterstützung von den Unternehmen des W.EG. Die erstellen Belieferungskonzepte nach Maß für Sie. Mit fortschrittlichen Lagermanagementsystemen, effizientem C-Teile-Management und Lager- sowie Lieferkonzepten wie Kanban verhelfen sie Ihnen zu mehr Erfolg.

LAGERMANAGEMENTSYSTEME

Mehr Struktur und mehr Ordnung im Warenlager
Ein cleveres Zusammenspiel mehrerer Komponenten macht unsere fortschrittlichen Lagermanagementsysteme so effizient. Mithilfe von Scannern, Software, Boxen und speziellen Regalsystemen optimieren wir die Lager unserer Kunden. Jeder Kunde bekommt dabei ein System, das genau auf seine individuellen Bedürfnisse angepasst ist. Die Artikel lassen sich dadurch bedarfsgerecht lagern und bereitstellen. All das steigert die Produktivität und führt zu niedrigeren Prozesskosten.

Unser Service im Bereich des Lagermanagements im Überblick

  • Warenbestandsanalyse
  • Bestimmung der Artikel und Integration ins Lagersystem
  • bedarfsgerechte Regalplanung
  • Definition der Min-/Max-Bestände aller Artikel

  • Montage der Regale und erstmalige Bestückung
  • Unkompliziertes Nachbestellen von Artikeln mithilfe von Handscannern und Barcodes
  • Übermittlung der Bestellung an unseren Onlineshop
  • Lieferung des Nachschubes aus unserem Zentrallager

Unsere Systeme:

Mit Lako! Prozesskosten einsparen

Erfahren Sie hier mehr über das Lagermanagement- system Lako! von FEGA & Schmitt.

Mit LMS das Lager optimieren

Erfahren Sie hier mehr über das Lagermanagement- system LMS von UNI ELEKTRO.

Ablauf KANBAN-System (schematisch)

KANBAN

Steuerung der Produktionsabläufe mit Kanban
Der Begriff kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie Karte, Beleg oder Tafel. Die hinter dem Begriff steckende Methode kommt ebenfalls aus Japan. Sie dient der Koordination von Produktionsprozessen in Fertigungsstätten.

Die heutige bedarfssynchrone Produktion fußt für gewöhnlich auf der Kanban-Methode. Laut dieser werden immer nur die Mengen an Material angefordert, die auch wirklich gebraucht werden. Dadurch reduzieren sich die Lagerbestände und somit auch die Kapitalbindung. Das sind aber nur zwei Ziele der Methode. Kanban soll außerdem auch für mehr Flexibilität in der Produktion sorgen und den gesamten Produktionsablauf optimieren und kosteneffizienter machen.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.